Urlaubsreise Juni 2022 nach Dresden,in die sächsische Schweiz und nach Erfurt.


Am 05.06.22 starteten wir zu unserer Reise in den Osten.Da wir Pfingstsonntag hatten,und die Stellplätze mit Sicherheit alle rappelvoll waren,beschlossen wir für eine Nacht in Erfurt zu bleiben.

Ankunft am Stellplatz in Erfurt nach guten 3 Stunden Fahrt.

 

Der Stellplatz den wir anfuhren,war nicht ganz günstig,aber groß sauber und vor allem sehr ruhig.

Am nächsten Morgen machten wir uns schon um 6 Uhr wieder auf den Weg.

Unser Ziel war Dresden.Dort wollten wir einen ganz bestimmten Platz anfahren.

Nach 2,5 Stunden kamen wir am Stellplatz an.Unser Plan ging auf.Wir hatten Pfingstmontag und es fand ein großer Aufbruch statt.So konnten wir einen von uns bevorzugten Platz ergattern.

Es gibt hier 4 oder 5 Plätze speziell für größere Wohnmobile.

Aber es gibt leider immer wieder Leute,die mit ihren

(sorry bitte nicht böse sein ) kleineren Mobilen,die Plätze blockieren.Man hat mit einem normalen Mobil auf fast allen Plätzen genügend Platz,und man sollte die größeren Plätze wirklich den Leuten überlassen,mit einem großen Wohnmobil.Aber selbst für viele WoMos die einen Anhänger mit haben,reichen hier viele normale Plätze.Denkt einfach mal drüber nach !!!

Am nächsten Morgen das Motorrad vom Anhänger geladen und dann ab in die Altstadt.

Wir waren jetzt das zweite Mal in Dresden.Es ist einfach eine superschöne Stadt.

Die Frauenkirche.

Ein riesiger Trümmerberg war alles,was am Ende des 2 Weltkrieges von der Frauenkirche übrig war.Von 1993 bis 2005 wurde die Frauenkirche wieder aufgebaut.

Die Gesamtkosten für den Wiederaufbau betrugen ca. 180 Millionen Euro.Eine gewaltige Summe Geld.

Und was daraus geworden ist,seht selbst.

( Zum Vergrößern anklicken )

Am nächsten Tag kamen unsere Nachbarn Konnie und Günter für ein paar Tage nach Dresden.

 

 

Also treffen und gemeinsam die Stadt erkunden.

Als erstes machten wir uns auf den Weg zur Kekserei.

Diese hat täglich geöffnet,und nur an 2 Tagen im Jahr geschlossen,(am 25.12. und am 26.12.).

Man kann hier ausschließlich wie der Name schon sagt,Kekse kaufen.In der Stollenzeit bekommt man auch diesen hier.

 

Stimmt !!!

Shoppen und laufen macht durstig.

Gegenüber das Steigenberger Hotel.

Zum Abendessen beschlossen wir in den Sophienkeller im Taschenbergpalais zu gehen.Diesen kannten wir von unserer letzten Reise mit Corina und Ralf.

 

Am Eingang zum Sophienkeller.

Im Sophienkeller.

Konnie und Angelika studieren die Speisekarte.

Die Einrichtung echt der Hammer !!!

Eine alte Kanone.

Das Essen war gut und reichhaltig.

Impressionen Sophienkeller

( Zum Vergrößern anklicken )

So für diesen Tag sollte es reichen,und wir fuhren zurück zum Stellplatz.